Probleme in der Ausbildung

In deiner Ausbildung läuft es nicht rund?

Während deiner Ausbildung kann es immer wieder zu Problemen kommen. Gründe können schlechte Noten in der Berufsschule sein, oder Ärger mit einem Vorgesetzten. Egal, woran es liegt: Du solltest deswegen nicht gleich deine Ausbildung abbrechen.

Oft kommen mehrere Dinge zusammen. Es ist wichtig, dass du dir zuerst über die Gründe dafür Gedanken machst.

Häufige Gründe sind zum Beispiel:

  • Probleme in der Berufsschule (zum Beispiel Prüfungsangst oder schlechte Noten)
  • Probleme im Ausbildungsbetrieb (etwa, wenn du Arbeiten erledigen sollst, die nicht zur Ausbildung gehören oder bei Mobbing)
  • Persönliche Schwierigkeiten (vielleicht gibt es finanzielle Probleme)
  • Probleme mit dem gewählten Beruf (zum Beispiel mit den gesundheitlichen Anforderungen)

Versuche frühzeitig, die Ursache für deine Unzufriedenheit herauszufinden und mit einer Person zu sprechen, der du vertraust. Manche Probleme lassen sich auch durch ein Gespräch mit deinem Ausbilder bzw. deiner Ausbilderin oder der Lehrkraft an der Berufsschule klären.

Häufige Gründe sind zum Beispiel:

  • Probleme in der Berufsschule (zum Beispiel Prüfungsangst oder schlechte Noten)
  • Probleme im Ausbildungsbetrieb (etwa, wenn du Arbeiten erledigen sollst, die nicht zur Ausbildung gehören oder bei Mobbing)
  • Persönliche Schwierigkeiten (vielleicht gibt es finanzielle Probleme)
  • Probleme mit dem gewählten Beruf (zum Beispiel mit den gesundheitlichen Anforderungen)

Versuche frühzeitig, die Ursache für deine Unzufriedenheit herauszufinden und mit einer Person zu sprechen, der du vertraust. Manche Probleme lassen sich auch durch ein Gespräch mit deinem Ausbilder bzw. deiner Ausbilderin oder der Lehrkraft an der Berufsschule klären.

Wenn Gespräche mit deinem Ausbilder oder deiner Ausbilderin die Situation nicht verbessern, solltest du Hilfe von außen suchen. Mögliche Anlaufstellen sind hier:

Wir, die
Berufsberatung >>
können dich beraten und mit Nachhilfeunterricht in Berufsschulfächern oder anderen Hilfsangeboten unterstützen.
Flyer Assistierte Ausbildung – AsA >>

Ausbildungsberatung der zuständigen Kammer
zum Beispiel bei
Industrie- und Handelskammern>> 
Handwerkskammern >>

Beratungslehrkräfte oder Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen deiner Berufsschule: Sie kennen die genauen Anforderungen an die Auszubildenden. Deswegen wissen sie auch, was zu tun ist und welche Angebote dir weiterhelfen können.

Ausbildungsbegleiterinnen und -begleiter des Senior-Experten-Service (SES): Die ehrenamtlichen Helfer der Initiative 
VerA - zur Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen >>
haben langjährige Berufserfahrung und wissen, wie Konflikte zu lösen sind.

Du überlegst deine Ausbildung abzubrechen?

Die Berufsberatung kann dich bei Problemen in deiner Ausbildung unterstützen. Bei einer Assistierten Ausbildung zum Beispiel steht dir eine persönliche Betreuerin oder ein persönlicher Betreuer zur Seite. Gemeinsam legt ihr fest, wie die Unterstützung für dich aussehen kann.

Falls du dennoch vorhast, deine Ausbildung abzubrechen, ist es gut zu überprüfen, ob es berufliche Alternativen gibt:

  • Ausbildung in einem anderen Ausbildungsbetrieb fortsetzen: Du bist mit dem gewählten Beruf zufrieden, hast aber Probleme mit Ausbildern oder Kollegen? Möglicherweise lässt sich die begonnene Ausbildung in einem anderen Betrieb fortsetzen.
  • Ausbildung in einem anderen Ausbildungsberuf fortsetzen: Vielleicht ist es nun doch nicht dein Wunschberuf oder du hattest komplett andere Vorstellungen davon? Sprich rechtzeitig mit deiner Berufsberatung über Alternativen. Möglicherweise kannst du in der gleichen Firma einen anderen Beruf erlernen, oder du startest in einem anderen Betrieb noch einmal durch.

Finanzielle Unterstützung

In der Ausbildung verdient man zu Beginn wenig Geld. Wenn eine eigene Wohnung für die Ausbildung notwendig ist, braucht es oft finanzielle Unterstützung.

Welche Unterstützung in Frage kommt, ist abhängig von der Art der Ausbildung. Die zuständigen Stellen prüfen, ob die Voraussetzungen für einen Antrag erfüllt sind.

Diese Arten gibt es:

BAföG
Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz

Wohngeld >> 
Diese Anträge werden bei der Stadt oder den Landratsämtern gestellt

Berufsausbildungsbeihilfe (BaB) >>
Der Antrag wird bei der Agentur für Arbeit gestellt

Die Jugendberufsagentur Würzburg

Wir sind für dich da
Icon Fragezeichen

Was ist die Jugendberufsagentur?

Gerade wenn es für dich im Moment nicht so glatt läuft, unterstützen wir dich bei allem was dir zu den Themen Schule, Berufswahl, Ausbildung und Arbeit auf dem Herzen liegt. Als Jugendberufsagentur Würzburg arbeiten wir Hand in Hand und stehen als Akteure der Jugendhilfe, des Jobcenters und der Agentur für Arbeit in engem Austausch untereinander und mit vielen weiteren Netzwerkpartnern, Beratungsstellen und Berufsschulen. Unser Ziel ist es, Dir schnell, unkompliziert, aber mit Blick nach vorne zu helfen!

Icon Fragezeichen

Wer kann sich an uns wenden?

Mit unserem Team aus unterschiedlichen Expertinnen und Experten sind wir schnell und unkompliziert für dich da und können auch über Dinge sprechen, die dich persönlich belasten und gemeinsam Lösungen finden!

Natürlich stehen wir auch allen Eltern und Multiplikatoren als Ansprechpartner zur Verfügung.

Was geht in Würzburg - Veranstaltungen und Events

parentum

parentum Würzburg 2022

Berufswahlmesse für Eltern + Jugendliche Ausbildung oder Studium, Praktikum, Ausland oder Freiwilliges Soziales Jahr „Was soll ich werden?“ Diese Frage...
Icon Uhr

Deine JBA -wir melden uns bei dir zurück!

Item Kontakt

Nimm Kontakt mit uns auf!

Egal ob Probleme im Alltag, der Schule oder zu Hause. Nimm jederzeit Kontakt mit uns auf, wir sind für dich da!

Unsere Partner und Unterstützer

Gemeinsam bringen wir dich zum Ziel

Kontakt

 

Jugendberufsagentur Würzburg

Schießhausstr. 9

97072 Würzburg

 

Postanschrift

 

97024 Würzburg

Schreib uns eine Nachricht

© 2022 - JBA Würzburg | Stadt Würzburg | Alle Rechte vorbehalten

Nach oben